Understanding Systems, Changing Epistemologies

Wie steuert man ein System, das sich nicht steuern lässt?

Das war das Thema des Auer Fokus in Berlin. Die Carl-Auer Akademie hatte mit Humberto R. Maturana einen der großen Vordenker der Systemtheorie geladen.

Als Gastgeber führte Bernhard Pörksen die Teilnehmenden durch das Programm dieses ganz eigenen Seminars mit dem Erfinder des Konzepts Autopoiese.

Ausgehend vom zentralen Thema Beeinflussung und Kontrolle lebender Systeme, luden die Fragen der Teilnehmer Humberto Maturana dazu ein, zu bislang wenig oder gar nicht diskutierten Zusammenhängen des Konzepts Autopoiesis ausführlich Stellung zu nehmen.

Dies ist im reichhaltigen Filmmaterial zum Auer Fokus ausführlich dokumentiert. Daraus stellen wir hier zwei Ausschnitte zur Verfügung, in denen es um die Themen „Würde“ und „Unterscheidung von Einfluss und Kontrolle“ geht.

Prof. Humberto Maturana about dignity and responsibility



Prof. Humberto Maturana about influence vs. control